1000jährige Eibe in Kirchwistedt

Thu, 10 Sep 2020 10:14:38 +0000 von Timo Luetge

Bei einem Orkan am 19. November 2016 brach die Krone der Eibe ab und es blieb nur noch ein kümmerlicher Rest stehen. Eigentlich sah dieser Rest so aus, als müsse man den sowieso schon stark beschädigten Stamm, der nur noch durch verschiedenste Maßnahmen am Leben erhalten worden war, auch entfernen. Baumexperten waren aber der Meinung, man solle dies stehen lassen. 
In Gottes wundervoller Natur regenerieren sich aber Pflanzen auf wunderbarer Weise selbst. Toll. Und so sieht die Eibe heute im Sommer 2020 wieder aus. Sie ist zwar etwas buschiger geworden aber wieder ganz prächtig. (Text und Bilder: Ernst Bayer)